BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Anmeldung Herbstschule  +++     
     +++  Zeugnisausgabe der Abschlussklassen  +++     
     +++  Woche zur Medienkompetenz mit Medien + Bildung  +++     
     +++  Tagesausflug nach Maxeville  +++     
     +++  Berufsorientierung in der Handwerkskammer  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Jobfux

Das Jobfux- Projekt unserer Schule

Der Jobfux der Realschule plus Am Reichswald unterstützt und begleitet 
Schüler der Berufsreife im Bereich Übergang Schule/Beruf der 
Klassenstufen 8 und 9.
Der Jobfux ist grundsätzlich immer montags bis donnerstags von 8 
-16.30 und freitags von 8 – 12:30 Uhr erreichbar.
Jeden Dienstag und Donnerstag von 9.00 -13.30 Uhr besteht ein 
Beratungsangebot an der RS+, wobei Termine natürlich individuell, nach 
Absprache mit der entsprechenden Lehrkraft, vereinbart werden können. 
Täglich wird ein Beratungsangebot auch im Jugendbüro immer nachmittags 
offeriert, um die schulischen Abläufe so wenig wie möglich zu stören. 
Dieses ist ein zusätzliches, niedrigschwelliges Angebot, das gerade 
auch für Elterngespräche genutzt werden kann; Bei ganztägigen 
Angeboten im Klassenkontext, müssen die offiziellen Sprechzeiten 
entfallen. Die TeilnehmerInnen werden darüber rechtzeitig informiert.

Es gibt eine immer größere Auswahl an Ausbildungsberufen, die 
Anforderungen werden immer höher; Alternativen gibt es viele, wie auch 
diverse Schultypen mit verschiedenen Schwerpunkten…
Um in dem Dschungel der tausend Möglichkeiten für sich den besten Weg 
in die Zukunft zu finden, gibt es Rat und Tat vom Jobfux an unserer 
Schule.
Die Jobfux Stelle wird an unserer Schule durch Thorsten Ellmer 
besetzt, der auch im Jugendbüro der Verbandsgemeinde 
Ramstein-Miesenbach seinen Schreibtisch zur Berufsberatung hat und 
SchülerInnen auch gerne nach der Schule berät.

Kurzer Überblick über seine Tätigkeiten:
•       Einzelberatung für Schülerinnen und Schüler
•       Training sozialer, persönlicher und fachlicher Kompetenz im Klassenkontext
•       Hilfe bei der Suche nach einem Praktikums- bzw. Ausbildungsplatz
•       Entwicklung von Zukunftsperspektiven und die Stärkung der 
Berufswahlkompetenz
•       Einüben von Vorstellungsgesprächen und Einstellungstests
•       Hilfe beim Erstellen von individuellen Bewerbungsunterlagen
•       Organisation von Berufsorientierungsveranstaltungen in der Schule und extern
•       Zukunftsplanung im Einzelgespräch (Plan B – weiterführende Schulen)
•       Kooperationen mit externen Bildungsträgern
•       Firmenkontakte – stetige Weiterentwicklung eines Praktikumsplatzpools
•       Kontakte zu Kammern, Verbänden, der Agentur für Arbeit, sozialen 
Einrichtungen
•       und weiterführenden Schulen
•       Thematische Elternabende
•       Ansprechpartner für Eltern
•       Interessenorientierte Betriebsbesichtigungen
•       Informationsveranstaltungen zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr
•       Der „Berufsmonitor“ (Bildschirm im Pausenraum mir berufsspezifischen 
         Informationen)

 

 

Unter dem folgenden Link ist eine PPP Präsentation über verschiedene Bereiche zur Berufsorientierung zu sehen.

Präsentation in PPP

 

Elternbrief Datenerfassung

 

Einverstädnis Datenerfassung

 

Den Jobfux findet IHR im Raum 126.
Kontaktdaten:

An unserer Schule:      06371 – 963025
Mobil:                  0171 - 6200995
Jugendbüro:             06371 466742 (für Termine am Nachmittag!)

 

 

 

 

Das „Jobfux“ Projekt trägt dazu bei, die Arbeitsmarktpolitik des Landes Rheinland-Pfalz umzusetzen und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Landes Rheinland-Pfalz, dem Landkreis Kaiserslautern und der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach gefördert.

 

Um zu der jeweiligen Webseite einer der hier aufgeführten Organisationen zu gelangen, klicke einfach auf das entsprechende Logo!

 

123

 

Essensplan

Intranet

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21. 12. 2020 bis 03. 01. 2021
 
11. 01. 2021 bis 22. 01. 2021
 
15. 01. 2021 - 08:30 Uhr
 
Rheinland-Pfalz vernetzt Diese Webseite wird gefördert durch die Initiative „Rheinland-Pfalz vernetzt“