+++  Unsere SV im Schuljahr 2019/2020  +++     
     +++  Aufruf der Internetreporter zur Hol- und Bringzone  +++     
     +++  Tiergestützte Pädagogik  +++     
     +++  Besuch der Ausbildungsbörse in Kaiserslautern  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles aus der GTS

 

10 JAHRE GTS   FEIER AN DER REALSCHULE PLUS AM REICHSWALD

 

Rund um die Realschule plus Am Reichswald wurde am Freitag gefeiert. Der Anlass: Vor 10 Jahren wurde eine Kooperation mit dem Jugendbüro geschlossen, um die Ganztagsschule auf den Weg zu bringen. Mit Spiel- und Spaßangeboten und jeder Menge Unterhaltung ging das Fest über die Bühne.

Der Schulhof der Ramsteiner Realschule plus ist mit farbenfrohen Girlanden und kleinen Flaggen verschiedener Nationen geschmückt. Am Rand sind eine Bühne und mehrere Stände aufgebaut. Überall herrscht Gewusel und fröhliches Treiben, denn zum zehnjährigen Bestehen der Ganztagsschule sind aktuelle und ehemalige Lehrer, Schüler, Partner und Freunde eingeladen. Die Veranstalter, die Realschule plus und das Jugendbüro der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach, haben sich allerhand einfallen lassen.

Die Hüpfburg im Pausenhof wackelt ununterbrochen. Sie ist nur eines von vielen Angeboten, bei denen sich die jungen Gäste vergnügen können. Im hinteren Bereich wird Bubble Soccer gespielt, vorne sind ein Skateparcours und eine Slackline aufgebaut und dazwischen kann gebastelt, gemalt oder in einen Känguruanzug geschlüpft werden, um sich einen Spaßbockampf zu liefern. 

Hier können Luftballons für den Weitflugwettbewerb abgeholt werden, dort werden die ids zu „Strippenziehern“. Zwei bis vier Kinder halten die Enden von Schüren in der Hand, deren Mittelpunkt ein dicker Stift ist. Gemeinsam müssen sie nun versuchen, vorgegebene Linien auf einem Papier nachzuzeichnen. Am Stand steht Gerd Laub von der Jugend- und Drogenberatungsstelle Release aus Kaiserslautern, fast ein Partner der ersten Stunde. „Wir haben kontinuierlich kooperiert und Projekte zu Suchtprävention durchgeführt“, beschreibt er die Zusammenarbeit.

Markus Gödtel, Sozialarbeiter der Verbandsgemeinde, erinnert sich an den Start, bei dem im Vorfeld die Aufgabenverteilung für Schule und Jugendbüro festgelegt wurden. „Es sollte keine reine Betreuung sein, wir wollten über die Unterrichtsinhalte hinaus etwas vermitteln.“ Das scheint gelungen zu sein, denn unter den Besuchern sind zahlreiche ehemalige Schüler, die sich zum Beispiel den Gesang des Lehrertrios nicht entgehen lassen wollen. „Ganz schön schräg“, kommentiert ein Zuhörer lachend.

Für Schulleiterin Antonia Miecke und ihre Stellvertreterin Isabelle Chatfield ist es selbstverständlich, am Getränkestand anzupacken und der Verein Jugend Pro brutzelt Würstchen. Da kann sich Volker Hammel, Leiter des Jugendbüros, nur über dieses allgemeine Miteinander und die gegenseitige Unterstützung freuen: „ Es ist toll Schule zu erleben, die einfach den ganzen Tag Spaß macht!“

(Bericht aus: RHEINPFALZ VOM 22.8.2018)

12


Kakteen im Goldrausch?

Theater Projekt der GTS Realschule plus Am Reichswald

 

Durch einen Zugüberfall bei dem große Mengen an Gold gestohlen wurden legt sich ein „Schatten über Gold Creek“ und für die Theater AG der Realschule plus Am Reichswald ist der Name des Theaterstücks geboren. 

Als Zuschauer findet man sich mitten im Wilden Westen wieder, tanzt mit Kakteen, ist Zeuge von wilden Verfolgungsjagden und zieht bei lautem Revolvergeknalle sogar den Kopf ein, weil man vergisst, dass man tatsächlich noch im Haus des Bürgers sitzt.

Wurden am Anfang noch die so freundlich aussehenden Kakteen vom Sheriff und seinem Gehilfen verdächtigt den Überfall begangen zu haben, steht am Ende mit Hilfe der Bewohner und Stammgäste des Saloons fest, dass eigentlich eine Dame mit ihren drei Töchtern den Überfall geplant und durchgeführt hat.

Untermalt wird das Theaterstück durch verschiedene Tanz- und Gesangseinlagen, die dem Zuschauer immer wieder deutlich machen, dass er sich tatsächlich im Wilden Westen befindet. Die Leitung des Tanzprojektes lag in den Händen der Schülerinnen Zoja Berisa und Yasemin Gayret.

Besonders hervorzuheben ist das detailgetreue Bühnenbild, welches in mühevoller Kleinarbeit von Karin Herb und Alexander Metternich sowie der  Kulissenbau AG der Ganztagsschule entworfen und gebaut wurde. So wurde z.B. ein ganzer Saloon nachgebaut und mit Theke versehen, an dem sich besonders die stadtbekannte Louis, alias Laura Ohde, gerne mehrere Schnäpse gönnt, aber gleichzeitig auch zur Auflösung des Falles beiträgt, die Siegerfeier am Ende jedoch verschläft.

Die Leitung des Theaterprojekts hatten Maria Süßdorf-Metterich, Sebastian Lück und Alexander Metternich inne, die durch ihr großes Engagement maßgeblich zum Gelingen des Projektes beigetragen haben. Unterstützt wurden sie hierbei von Jasmin Warschburger. Nach dem Stück bot die „Do it yourself“ AG mit ihrer Leiterin Anita Aikar selbstgemachte Limonade und Kuchen an. Die Besucher konnten sich ebenfalls in ein selbstgestaltetes Gästebuch eintragen und Bilder mit einem gebastelten „Wanted“ Rahmen machen.

Eine sehr gelungene Aufführung bei der auch die Integration ausländischer Schüler nicht zu kurz kam und die Begeisterung der Mitwirkenden zu sehen war. Die Ganztagsschule der Realschule plus Am Reichswald bietet den Schülern am Nachmittag viele verschiedene Projekte an und kooperiert mit ortsansässigen Vereinen oder Künstlern.

Hier noch ein kurzer Zusammenschnitt von verschiedenen Szenen:

 

 

 


Weihnachtsfeier der GTS Dezember 2017

Kurz vor den Ferien ist bei uns immer viel los. So findet auch die Weihnachtsfeier der GTS jedes Jahr kurz vor den Weihnachtsferien in der Pausenhalle statt..

Ein schöner Abschluss mit Spielen, Kinderpunsch, Waffeln, Weihnachtsmusik und natürlich Fotos mit dem Weihnachtsmann und dem Christkind.

Unser Weihnachtsbaum mit den Kugeln der einzelnen Klassen steht mittendrin....schaut euch einfach die Bilder an.

 

 

 


Deutscher Golf Verband unterstützt Golf AG an der Realschule plus

 

Seit diesem Schuljahr bietet die Realschule Plus Ramstein-Miesenbach, im Rahmen der Ganztagsschule, das Projekt "Abschlag Schule" an. Mit diesem Projekt unterstützt uns der Deutsche Golf Verband finanziell, um den Schülerinnen und Schülern die Faszination Golf näherzubringen. Das Projekt findet im aktuellen Schuljahr wöchentlich im Golfclub Barbarossa in Mackenbach, unter der Leitung von Frau Brown, statt. Dort lernen die Schüler und Schülerinnen unter professioneller Anleitung des Golflehrers Alex Rowson in 30 Einheiten die verschiedenen Bestandteile des Golfsports kennen. Seit Beginn des Schuljahres üben die Schülerinnen und Schüler (Klasse 5-9)  auf Driving Range und Putting Green fleißig Abschläge und das Putten. Jeden Dienstag wird nach kleinen Aufwärmübungen auch in die theoretischen Grundkenntnisse des Sports geschnuppert. Kleine Wettkämpfe und Spiele runden jede Trainingseinheit  ab und das ein oder andere Golftalent konnte auch schon gesichtet werden. Die neue AG ist eine definitive Bereicherung für unser Ganztagsangebot und eine einmalige Möglichkeit für unsere Schülerinnen und Schüler den Golfsport kennenzulernen. 

Seit diesem Schuljahr bietet die Realschule Plus Ramstein-Miesenbach, im Rahmen der Ganztagsschule, das Projekt "Abschlag Schule" an. Mit diesem Projekt unterstützt uns der Deutsche Golf Verband finanziell, um den Schülerinnen und Schülern die Faszination Golf näherzubringen. Das Projekt findet im aktuellen Schuljahr wöchentlich im Golfclub Barbarossa in Mackenbach, unter der Leitung von Frau Brown, statt. Dort lernen die Schüler und Schülerinnen unter professioneller Anleitung des Golflehrers Alex Rowson in 30 Einheiten die verschiedenen Bestandteile des Golfsports kennen. Seit Beginn des Schuljahres üben die Schülerinnen und Schüler (Klasse 5-9)  auf Driving Range und Putting Green fleißig Abschläge und das Putten. Jeden Dienstag wird nach kleinen Aufwärmübungen auch in die theoretischen Grundkenntnisse des Sports geschnuppert. Kleine Wettkämpfe und Spiele runden jede Trainingseinheit  ab und das ein oder andere Golftalent konnte auch schon gesichtet werden. Die neue AG ist eine definitive Bereicherung für unser Ganztagsangebot und eine einmalige Möglichkeit für unsere Schülerinnen und Schüler den Golfsport kennenzulernen. 

 

Anbei das Fotoalbum zur Golf AG

/fotos/5/100697/sport/golf-ag.-schuljahr-2016-17/

 


Pfälzische Schulschachmeisterschaften in Ludwigshafen Februar 2016

 

Am 5. Februar fanden die Pfälzischen Schulschachmeisterschaften in Ludwigshafen-Ruchheim statt. Es haben 22 Mannschaften aus der Pfalz um den Meistertitel gekämpft. Alberto Gomez (8d), Alex Davenport (6a), Tim Straub (9b) sowie David Preiger (9b) haben unsere Schule vertreten. In sieben Runden hat die Mannschaft dreimal gewonnen und einmal  ein Remis geholt. Strategisches Denken und taktisches Handeln waren im Turnier stark gefragt. Die Jungs konnten ihre bereits erworbenen theoretischen Schachkenntnisse in der Praxis erfolgreich umsetzen. Sie belegten den 14. Platz. Außer dem schachlichen Erfolg lernten unsere Jungs die Mannschaft des Reichswald-Gymnasiums kennen.

In dieser kurzen Zeit entstand die wahre Schachfreundschaft zwischen den beiden Schulen. 

Alle 4 Schüler der Realschule plus konzentriert beim Spielen.

Die 4 Medaillenträger mit der Leiterin der Schach-AG Frau Mader.


Internationales Tischkickerturnier Januar 2016

Viel Spaß hatten die Schüler der Realschule Plus beim diesjährigen Tischkickerturnier des Schülerbüros. An drei Kickern traten 12 Teams mit Teilnehmern aus acht Nationen an.
In drei Gruppen spielten die Schüler zunächst jeder gegen jeden eine Rangliste aus. Die besten 8 Teams qualifizierten sich für die Hauptrunde im KO-System.
Den Gesamtsieg holte sich am Ende das Team “Bad Boys“ (Marin 7. Kl. und Todor 9. Kl. beide Bulgarien). Abseits des Spieles konnten sich Teilnehmer und Gäste an Getränken und Keksen stärken. Am Ende gab es für alle Teilnehmer eine Urkunde, Schwimmbadkarten für den ersten, zweiten und dritten Platz, und etwas zu naschen. Nach zahlreichen neuen Begegnungen und zwei Stunden Spielspaß endete das Turnier.

 

Fotoalbum zum Tunier /fotos/2/91504/sonstige/internationales-tischkickertunier/


 

Aus unserer Ganztagsschule TEIL 1 BOXEN

 

Als Ganztagsschule bietet die Realschule plus in Ramstein-Miesenbach ein vielfältiges Angebot.

Die Kinder können hier zu Mittag essen, bekommen Unterstützung bei den Hausaufgaben und besuchen verschiedene Projekte. Diese bieten Angebote aus den Bereichen Sport und Bewegung, Kreatives, Medienbildung und Lernförderung.

In einer kleinen Serie gibt die Schule Einblick in den Nachmittäglichen Schulalltag:


Boxen

Unter der Leitung von Tina Mohr, Trainerin bei der Boxabteilung des FCK, lernen die Kinder am Nachmittag die Grundlagen des Boxens. Bevor es richtig losgehen kann, werden verschiedenste Aufwärmübungen gemacht. Dazu zählen Gymnastikübungen, Reaktions-und Schnelligkeitsübungen, Kraftübungen  und natürlich die Verbesserung der Ausdauer. Neben den bekannten Übungen wie Seilspringen oder Laufen, wird auch gern mal ein Spiel gespielt, z.B. Rübenziehen oder Rugby. Wenn alle aufgewärmt sind folgt das Trainieren der Schlagtechnik, vor allem am Boxsack oder mit einem Partner. Selbstverständlich nur mit der entsprechenden Schutzausrüstung! Schließlich soll sich keiner verletzen. Aber auch die Beinarbeit ist beim Boxen wichtig, weshalb auch immer wieder das Ausweichen geübt und verbessert wird. Boxen ist nicht nur schlagen, sondern auch Kontrolle über sich selbst und seinen Körper zu lernen. So werden beim körperlichen Training auch gleichzeitig das Selbst- und das Sozialbewusstsein gestärkt. Disziplin und Durchhaltevermögen sind wichtige Kompetenzen fürs Leben.

Die GTS bringt's - Ausprobieren und dabei sein!


 

Teil 2 

Heute: Der Schauspielclub

Jeden Dienstag widmen sich 15 Schülerinnen und Schüler unter der Anleitung von Berufspraktikantin Carina Laubscher dem Theater. 
Zuerst gibt es immer verschiedene Aufwärmübungen, zur Steigerung der Körperspannung und für einen guten Gruppenzusammenhalt.
Danach steht eine Runde Improvisation auf dem Programm. Auf ein Zeichen hin betreten zwei Schüler die Kulisse, gehen aufeinander zu und fangen ein improvisiertes Gespräch an. Dabei sollen die Kinder versuchen, möglichst überzeugend auf das Publikum zu wirken. Deshalb wird auch darauf geachtet die Gestik, die Mimik und die Sprache zu trainieren und den Schülern genaue Rückmeldung über ihre Leistungen zu geben.  
Die erlernten Techniken konnten dann auch schon bei dem Kurzstück „Ein schöner Tag für Vater Martin“ angewendet werden, das der Schauspielclub für den lebendigen Adventskalender vorbereitet hatte. 
Der Schauspielclub blickt auch über den eigenen Tellerrand und hat sich zum Beispiel von den Profis des Pfalztheaters inspirieren lassen. 

Im Rahmen der Westside Story durfte hierbei Katja Bach als besonderer Gast an der Schule begrüßt werden. Die Theaterpädagogin besprach Teile der Handlung und ließ die Teilnehmer in die Hauptrollen schlüpfen. Und als besonderes Highlight wurde dann die Aufführung in Kaiserslautern besucht. 
Als nächstes soll ein eigener Kurzfilm gedreht werden. Dafür werden zurzeit vor der Kamera Übungsaufnahmen gemacht, die auf den Filmdreh im Juni vorbereiten sollen.

Schauspiel


Teil 3

GTS Projekt Fahrradwerkstatt

 

In der Fahrradwerkstatt, die von Sebastian Haubert, Lehrer der Realschule plus, und Jonas Edler FSJler des Jugenbüros betreut wird, dreht sich alles ums Fahrrad. Zum Anfang erhält jeder teilnehmender Schüler ein Schulmountainbike und einen Helm, man kann aber auch seine eigene Ausrüstung mitbringen. Vor jeder Fahrt werden die Bikes auf Mängel kontrolliert, und wenn welche vorhanden sind, werden sie direkt behoben. Dann geht es auch schon los! Von Frühling bis Herbst werden Touren gefahren, die verschiedene Schwierigkeitsgrade haben. So kann es mal eine ruhige Tour durch ebenes Gelände geben aber auch kleine Mountainbiketouren durch den Wald. Ein beliebtes Ziel ist der Seewog, an dem man eine kleine Pause einlegen kann. Im Winter widmet man sich dann dem Kennenlernen der Mechanik des Fahrrads und deren Instandhaltung. Es wird aber auch auf eine große Auswahl an Hallensportarten zurückgegriffen. So bleiben die Schüler das ganze Jahr über aktiv und halten sich fit. 


Teil 4 

Juniorsport


Unter der Leitung von Billy Jackson treffen sich dienstags sportbegeisterte 5. und 6. Klässer zum Projekt Juniorsport. Hier geht’s der Altersgruppe entsprechend mit verschiedenen Spielen richtig ab, so dass alle ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachkommen können.
Besonders beliebt ist das „Eisbär und Pinguin“ Spiel, bei dem ein Fänger die anderen Kinder fangen muss. Dabei dürfen sich alle nur über Matten und Kästen bewegen, den Boden also nicht berühren. Die Klassiker Brennball und Völkerball dürfen natürlich auch nicht fehlen. Bei schönem Wetter wird auch mal eine Wanderung an den Seewog unternommen oder auf dem Schulhof Fangen, Frisbee oder Fußball gespielt. Am wichtigsten ist natürlich der Spaß, aber die Kinder lernen hier auch sich in unterschiedlichen Gruppen einzubringen, Spielregeln zu beachten und ganz wichtig natürlich den Fairplay Gedanken leben! 

Juniorsport

Essensplan

Intranet

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

14.10.2019 bis 25.10.2019
 
01.11.2019
 
08.11.2019 - 11:25 Uhr
 
Rheinland-Pfalz vernetzt Diese Webseite wird gefördert durch die Initiative „Rheinland-Pfalz vernetzt“