RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Besuch der Rockoper "Last Paradise Lost"

07. 06. 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit den kürzlich eingeführten Lockerungen der Corona Schutzmaßnahmen ist endlich auch wieder der kulturelle Bereich des schulischen und gesellschaftlichen Lebens möglich.

Deshalb besuchten am Mittwoch, dem 01.06.2022 67!! Schülerinnen und Schüler der Klassen 9d, 9e, 10a und 10b, begleitet von Lehrerinnen und Lehrern und auch einigen Eltern, die Rockoper “Last Paradise Lost” im Pfalztheater Kaiserslautern.

 

Theater 3

Die “Rockoper” ist eine noch relativ junge künstlerische Musikgattung, die 1969 mit “Thommy” und “Quadrophenia” der britischen Rockband “The Who” begründet wurde. Weitere Meilensteine sind Pink Floyds “The Wall”, “Joes Garage” von Frank Zappa, “Ziggy Stardust” von David Bowie oder auch “The lamb lies down on Broadway” von Genesis oder auch das  wahrscheinlich bekannteste Werk “Jesus Christ Superstar”, das im Jahr 1971 den bis dahin noch unbekannten Andrew Loyd Webber zum “Superstar” katapultierte.

Bereits im vergangenen Herbst hatte die Musikfachschaft der Realschule plus Ramstein-Miesenbach Kontakt zu den ursprünglich aus der Gegend stammenden Musikern der Progressive-Metal Band “Van den Plas”, die zu den versiertesten und besten der Welt in diesem Genre gehört, aufgenommen.

Nach einem aus dem 17. Jahrhundert stammenden Epos von John Milton, ist die moderne Rockoper “Last Paradise Lost” von Musikern einer der besten progressive Metal Bands der Welt komponiert und im Oktober vergangenen Jahres uraufgeführt worden. Für die Komposition zeichneten sich Stefan Lill, Günter Werno, Andy Kuntz und Johannes Reitmeier verantwortlich. Die drei erstgenannten stammen aus der näheren Umgebung und haben ihre Wurzeln in der Pfalz.

Theater 1

 

Neben der eigentlichen Vorführung wurde unseren Schülerinnen und Schülern zum besseren Verständnis des durchaus schwierigen Themenkomplexes “Paradies, Sünde, Rettung, Versuchung, Hölle, Teufel etc…”, eine 15-minütige Einführung des Stückes vor Beginn der eigentlichen Aufführung geboten.

Voller Vorfreude, Anspannung und Neugier waren die meisten Jugendlichen in schicker Kleidung vor Ort und nahmen gespannt in dem inzwischen modernen Theater Platz. Die Wucht der Musik und die große darstellerische Kunst and Musikalität aller Beteiligten nahm die Schülerinnen und Schüler direkt mit in einen Abend voller biblischer und fantastischer Elemente. Gebannt folgte man dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse und immer wieder spendeten die Jugendlichen den Darstellern spontanen Applaus. Besonders gefallen wussten Andy Kuntz als Erzengel, Randy Diamond als Lucifer, Amber-Chiara Eul als Eva und Frank Kühfuß als Adam.

Nach kurzweiligen, mitreißenden zwei Stunden moderner, bombastischer  Rockmusik war das anschließende “meet and greet” mit Darstellern und Musikern ein weiterer Höhepunkt und ein ganz besonderer Moment für Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer. Die unkomplizierte und sympathische Art der Künstler und Musiker/-innen hat so manchen Schüler/ Schülerin “geflashed” und neben einem unvergesslichen Abend auch tolle Erinnerungsfotos beschert.

 

Theater 2

 

 

Bild zur Meldung: Besuch der Rockoper "Last Paradise Lost"

Essensplan

Intranet

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Rheinland-Pfalz vernetzt Diese Webseite wird gefördert durch die Initiative „Rheinland-Pfalz vernetzt“