Gute Platzierungen der Realschule plus bei Pfälzischen Schulschachmeisterschaften

03.02.2018

 

Am 30. Januar starteten die Pfälzischen Schulschachmeisterschaften für die Wettkampfklasse IV (U13) in Landau. Die Realschule plus nahm in mehreren Disziplinen daran teil. Zuerst in der Wettkampfklasse IV (U13),  bei der 20 Mannschaften um die Qualifikation für die Rheinland-Pfälzische Schulschachmeisterschaft kämpften. Vier Stunden saßen die Kinder und Jugendlichen hochkonzentriert an langen Tischen, acht an dem Tisch, vier auf einer Seite, zwischen ihnen ein Schachbrett und die tickende Uhr. Maximal 40 Minuten hatten sie Zeit, um ihre Partie möglichst mit einem Sieg zu beenden. Nach zwei gewonnenen Runden, drei Remis und zwei Niederlagen belegte die Mannschaft der Realschule plus einen guten Platz im Mittelfeld

 

Am Freitag, 02.02.2018 traten die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus in drei Wettkampfgruppen (WK) U15, U17, U21 gegen die anderen Mannschaften in Landau an.

In der WK III (U15) kämpften 19 Mannschaften. Sie spielten 7 Runden mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten. Ein persönliches Highlight für die Realschüler war der Sieg gegen das benachbarte Reichswaldgymnasium mit 3:1 in der fünften Runde.

Die Mannschaft belegte nach drei Siegen, einem Remis und drei Niederlagen den 10. Platz.

Bei den Mädchen waren 7 Mannschaften am Start. Unsere Realschülerinnen haben sehr stark begonnen. In der ersten Runde haben sie die Mädchenmannschaft von der IGS Landau 3 mit 4:0 besiegt. In weiteren Runden lief es aber weniger erfolgreich für uns. Am Schluss belegte die Mädchenmannschaft den 6. Platz.

Am Ende der Schulschachmeisterschaften waren unsere Schachspieler erschöpft, aber auch sich einig, dass sie nächstes Jahr wieder bei den Schulschachmeisterschaften mitmachen werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gute Platzierungen der Realschule plus bei Pfälzischen Schulschachmeisterschaften

Fotoserien zu der Meldung


Pfälzische Schachmeisterschaften 2018 (03.02.2018)

Pfälzische Schachmeisterschaften