Mal- und Zeichenwettbewerb "Einfälle gegen Unfälle"

Giselle Lindemer gewinnt den 5. Preis beim Mal- und Zeichenwettbewerb "Einfälle gegen Unfälle" (Dezember 2014)

 

An diesem Wettbewerb haben insgesamt 3923 Sechstklässer aus 105 Schulen in Rheinland-Pfalz teilgenommen. In der Gruppe 2 (Realschulen plus) wurden 1602 Zeichnungen eingereicht. Die Auszeichnung der Preisträgerinnen und Preisträger erfolgte durch die Ministerialdirigentin Barbara Mathea und die Geschäftsführerin der Unfallkasse Beate Eggert. Giselle Lindemer aus der Klasse 6a gewann den 5. Preis und erhielt bei der Preisverleihung in Andernach am 16.12.2014 eine Urkunde, ein Buch und 50 Euro.

Hier ihr Gewinnerbild

Bild3

Im Bild sieht man Giselle Lindemer bei der Verleihung des Preises.

bild

Für die erfolgreiche Teilnahme an dem Wettbewerb erhielt Lalitta Brunnmeier, Klasse 6a, einen Buchpreis.

Alle Preisträger mit ihren Urkunden.

Bild1

Die 6. Klässler der Realschule Plus nehmen bereits seit Jahren mit großem Erfolg an diesem Wettbewerb teil. "Wenn Kinder sich mit diesen Themen im Unterricht beschäftigen, begreifen sie Gefahren besser. Denn selbst über etwas nachzudenken und es zu malen, macht das Verstehen leichter", sagte die Geschäftsführerin der Unfallkasse Beate Eggert sehr treffend über diesen Wettbewerb.