Schwerpunktschule

Die Realschule plus in Ramstein-Miesenbach ist eine Schwerpunktschule. Dies bedeutet, dass auch Schüler mit einem gutachtlich festgestellten Förderbedarf mit dem Förderschwerpunkt Lernen an unserer Schule integrativ beschult und zugleich individuell gefördert werden.

 

Für diese Förderung sind an unserer Schule ausgebildete pädagogische Fachkräfte, Förderlehrer sowie Regelschullehrer zuständig. Die Förderung kann hierbei je nach Bedarf sowohl begleitend zum regulären Klassenunterricht als auch in kleinen Lerngruppen oder in Einzelförderung stattfinden. Hierfür wird von den Fachkräften in intensiver Absprache mit den Klassen- und Fachlehrern ein individueller Förderplan erstellt, der den Lernstand des Kindes erfasst und Lernziele anstrebt, die vor allem das individuelle Lerntempo sowie die emotionale Verfassung des Kindes berücksichtigen. Am Ende eines jeweiligen Schuljahres wird dieser Förderplan evaluiert, damit im darauffolgenden Schuljahr eine weitere adäquate Förderung erfolgen kann.

 

Je nach individuellem Leistungsstand und Lernerfolg, hat ein Schüler mit, über ein Gutachten festgestelltem, Förderbedarf bei uns aber auch die Möglichkeit, in einzelnen Fächern ohne Förderung am Klassenunterricht teilzunehmen und reguläre Noten, die dem Bildungsstand der Berufsreife entsprechen, zu erlangen.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.


 

An der Realschule plus wird vielfältig integriert

 

Wir freuen uns sehr, dass am 15.6.2016 ein Artikel in der Rheinpfalz über unsere Mitarbeiterin Sarah Weingart veröffentlicht wurde. Frau Weingart gehört seit einiger Zeit zu unserer Schulgemeinschaft und unterstützt uns in vielen Bereichen tatkräftig.

Genauere Informationen zu ihrer Arbeit an der Schule können Sie dem nachfolgenden Artikel entnehmen.