Waldjugendspiele

Teilnahme vier 7ten Klassen der Realschule plus Ramstein-Miesenbach bei den Wald-Jugendspielen am Vogelwoog/Kaiserlautern

 

Seit über 30 Jahren entdecken jährlich über 22.000 Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen das flächenmäßig größte Ökosystem des Bundeslandes. Die Wald-Jugendspiele sind damit die größte außerschulische Veranstaltung der  Umweltbildung in Rheinland-Pfalz. Im Jubiläumsjahr der Forstwirtschaft war die Nachhaltigkeit ein besonderer Schwerpunkt.


Trotz starken Regens machten sich die vier 7. Klassen der Realschule plus Ramstein-Miesenbach bereits am frühen Morgen des 29.05.2013 motiviert auf den Weg zum Vogelwoog.


Ziel der äußerst lehrreichen Stationen war es unter anderem, den Kindern und Jugendlichen die Vielfalt und Biologie des heimischen Waldes näher zu bringen und aktiv zu dessen Schutz beizutragen. Die Wald-Jugendspiele tragen  zu einer stärkeren Wertschätzung der einheimischen Flora und Fauna bei. Je mehr einheimische Organismen Kinder kennen lernen, desto eher achten sie diese und setzen sich für deren Schutzein. Als sehr gelungen erachteten es die begleitenden Lehrkräfte, dass die angebotenen Inhalte auf den Lehrplan Biologie der 7. Klassenstufen abgestimmt waren. Hierdurch konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Vorwissen sinnvoll einsetzen. Zusammenhalt  wurde gefordert und gefördert, indem manche Stationen, wie beispielsweise das Sägen, nur im Team erfolgreich bewältigt werden konnten.

 

Am 11. Juni 2013 überreichte Herr Schweitzer, Geschäftsführer der Reichswaldgenossen-schaft Kaiserslautern als Dank für die Teilnahme Waldläufer- und Späher-Urkunden sowie vier Nistkästen. Mit Spannung wird von den Schülerinnen und Schüler der Moment erwartet, an dem diese einen geeigneten Platz auf den Grünflächen der Realschule plus Ramstein erhalten.