7. Klassen im Schülerlabor der TU Kaiserslautern

17.09.2017

 

In der letzten Woche besuchten die 7. Klassen der Realschule plus Am Reichswald mit ihren Klassenlehrerinnen und der MINT Koordinatorin Frau Reichert das Schülerlabor des Fachbereichs Physik der TU Kaiserslautern.

Im iPhysicsLab bekommen die Schülerinnen und Schüler  selbst die Möglichkeit, Experimente durchzuführen und auszuwerten, die im Unterricht so oft nicht möglich sind.

 

 

Um eine effektive Verzahnung von Physikunterricht und Schülerlabor zu ermöglichen, sind die Module auf den Lehrplan in Rheinland-Pfalz angepasst, so dass sie als experimentelle Ergänzung in Unterrichtsreihen voll integriert werden können und sollen.

 

 

Die 7. Klässler der Realschule plus konnten im Themenmodul „Magnetismus“ experimentell den Zusammenhang zwischen Stromstärke und Magnetfeldstärke eines Elektromagneten herausfinden. Die gewonnenen Messdaten wurden anschließend von den Schülern selbst am Computer graphisch ausgewertet.

 

 

Im zweiten Teil des Moduls konnten die Schüler anhand verschiedener Exponate das Themenfeld Magnetismus spielerisch entdecken und vertiefen. So bauten sie z.B. eine Gaußkanone. Die Schüler waren von den verschiedenen Experimenten vollauf begeistert und waren mit Eifer bei der Sache.